Jahr

2012

Technik/Material

Violettes Glas, formgeschmolzen, teils poliert, teils mattiert

Signatur

Auf der Rükseite unten links Vibrogravur „EX 2012/270“

Größe

H 58,5 B 66,7 T 30,8 cm

Inv.-Nr.

17/0239

Altur

Künstler: Jan Exnar  Land: Tschechische Republik

Jan Exnars Malerei auf Glas und Leinwand ist von stark abstrakt-gestischen Zügen geprägt. Im Gegensatz zu diesen kraftvoll expressiven Arbeiten tragen viele seiner Glasskulpturen monumentale Züge. Mit einer Kunst des Weglassens, der Suche nach einfachen Formen und seinem Sinn für stille Harmonie und versteckte Spannung entwickelt Exnar zeichenhafte Objekte von großer Ruhe. Immer wieder befasst er sich dabei mit der Größe des Universums und Übergängen verschiedener Räume und Sphären als Elemente eines geschlossenen Energieflusses. So sind auch seine stark blasigen Bögen aus der Serie „Searching for the Space“ oder das von Islands Geysiren inspirierte „Altur“ zu verstehen. Nähe und Ferne, Einfachheit und Komplexität stehen in diesen Arbeiten in einer Spannung, die vor der Größe des Universums und aller in ihm sich vollziehenden Prozesse ihr Maß findet.

Eine ausführliche Biographie zu Jan Exnar lesen Sie hier.

Objekte von Jan Exnar in der Sammlung
Category

Jan Exnar

Tags

Tschechische Republik

Achilles-Stiftung